Hühnerfrikadellen mit Ricotta, Jungspinat und Zitrone

Zubereitung

Den Spinat gründlich waschen und die harten Stiele abschneiden. In einer Pfanne mit 1 EL Öl und etwas Salz weichkochen.

Ganz abkühlen lassen. In einem Mixer Toastbrot -ohne Kruste- mit dem Ei, dem Parmesan und den Basilikumblättern pürieren.

Diese Creme mit dem geschnittenen Pouletfleisch, dem Ricotta, der geriebenen Zitronenschale, dem grob gehackten und gut abgetropften Spinat, etwas Salz, Pfeffer und Muskatnuss mischen.

Gut durchkneten und etwas Paniermehl der letzten Scheibe dazugeben um eine weiche, aber feste, Masse zu erhalten. Mit den angefeuchteten Händen kleine Frikadellen formen (etwas grösser als eine Walnuss).

In einer Antihaft-Pfanne ein paar EL Öl erhitzen und die Frikadellen darin auf allen Seiten, bei hoher Hitze, goldbraun braten.

Zudecken und weitere 20 Minuten garen.

Heiss servieren.

Eine Empfehlung oder ein Kommentar?

*Pflichtfelder